Guzhang Maojian ist ein berühmter grüner Tee aus Hunan, China. Er kommt aus Wuling Gebirge, Landkreis Guzhang. Ein Gegend von oft benebelten üppigen Wälder mit genügend Niederschlag.
Die direkte starke Sonnestrahlung wird hier erst gegen 9 Uhr spürbar, nachdem die Wolken weitergezogen sind. Jedes Jahr wird dieser Tee von guter Qualität vor dem April gepflückt - ähnlich wie Longjing. Nach 8 aufwendigem Verfahren wird dieser Tee erst hergestellt:
Pflücken von einem Tipp und einem Blatt.
kurzes Ruhen ohne Sonnestrahlung
Erhitzen
Rollen
Ruhen und abkühlen
Formen
Trocknen
Sortieren
Dieser Tee ist in einer Nadelform (ähnlich wie bei kap. Sencha), heller leicht gelblicher grüner Aufguss, feiner lieblicher Abgang. Frischer klarer eleganter blumiger Duft, der sich leicht an Minz, an Melissen erinnert.
Dieser Tee wurde seit Han-Dynastie (220 AC)dokumentiert. In Tang-Dynastie (7.-9. Jh) wurde er als Kaiser-Tribut Tee ausgewählt. 1982 wurde Guzhang Maojian als 10 bester chinesischer Tee ausgezeichnet.

PS. ich habe in Europa früher schon Guzhang Maojian probiert. Dann habe ich mich gefragt, wie kann es sein, dass dieser Tee zu 10 besten chinesischen Tees gehört? Der Aufguss war einwenig trübt und der Duft war schwer. Die trockene Blätter zeigen keine Glanz.

Nun durch den Kontakt zu einem Teebauer in Hunan konnte ich endlich verstehen und "erleben", warum dieser Tee zu 10 besten chinesischen Tees zählt!